WUNDERKUCHEN – Der ultimative Allrounder, den jeder kann!

 

tortenspitze

Hallo Ihr Lieben. Lange ist es her, in Zukunft wird Stadtrandmenue wieder regelmäßig bestückt, das heißt min. einmal pro Woche! Es wird auch etwas neues geben aber diese Verkündung verdient einen extra Beitrag. In letzter Zeit war wirklich viel los. Viel Trubel, guter und schlechter. Sobald 4 Wochen rum sind und man aus der Routine raus ist, umso schneller gehen die nächsten Wochen ebenfalls in den Sand. Irgendwann schrillen die Alarmglocken. Kein nettes Schrillen wie ein Handywecker, eher wie die Sirene aus Silent Hill. Alles schön und gut aber jetzt will ich unbedingt wieder ran! Also geht es gleich los.

Heute habe ich für euch einen Kuchenteig. Allerdings ist das nicht nur irgendein Kuchenteig, dieser Teig ist so toll dass er bekannt ist unter dem Namen Wunderkuchen! Das ist keineswegs übertrieben o.ä. gar nicht! Diesen Teig können back affine Leute nutzen um wunderschöne Torten für besondere Tage zu zaubern und gleichzeitig der Backmuffel der mal schnell einen Boden für eine leckere Obsttorte zaubern will wenn die Eltern kommen. Er ist einfach die perfekte Grundlage um einen.. oder besser gesagt seinen eigenen Kuchen zu kreieren.

Warum? Bis jetzt ist er bei mir immer etwas geworden und ich nutze dieses Rezept seit 1 ½ Jahren.Das Rezept kann nach persönlichen Vorlieben gestaltet werden, so ist der Kuchen für jeden etwas besonderes… und da aller guten Dinge drei sind. Er schmeckt einfach gigantisch,weich, zart, saftig und fluffig!

Das braucht ihr!

  • 200 g Zucker
  • 300 g Mehl
  • 200 g geschmolzene Butter, Öl geht auch
  • 1 Pck. Vanillezucker
  • Prise Salz
  • 4 Eier
  • 200 ml Flüssigkeit – da sind eurer Kreativität keine Grenzen gesetzt.

Zubereitung:

  1. Zucker, Vanillezucker, Eier und Salz schaumig schlagen, wirklich schaumig – könnte ein paar Minütchen dauern.
  2. abwechselnd die geschmolzene Butter und die Flüssigkeit dazugeben
  3. das gesiebte Mehl löffelweise hinzugeben
  4. bei 180° (Umluft) – 45 Min. backen -> Bitte Stäbchenprobe machen, wenn die Zutaten „variieren“ ändern sich die Backzeiten gern um ein paar Minuten.

Dieser Kuchen kann wirklich individuell eingesetzt werden z. B. als Boden einer fruchtigen Torte. Einfach nur eine 2 cm hohe Schicht Teig in die Form geben (dann nur ca. 20 min Backzeit). Durchweichen wird euch der Wunderkuchen nicht! Ihr solltet allerdings wenn es um mit Fondant eingedeckte Torten geht die allgemeinen Faustregeln beachten. Ansonsten könnt Ihr 100 g Mehl ersetzen. Wodurch ist ganz euren Geschmäckern überlassen. Kakao, Nuss Mehl, sogar Cappuccino Pulver funktioniert! Dasselbe Prinzip  gilt bei der Flüssigkeit, Ihr könnt Säfte, Liköre, Kaffee, Milch, Sahne, Schnaps 😉 und vieles mehr nutzen. Tobt euch ruhig etwas aus und testet mal, denn genau das macht diesen Teig ja so toll. Des weiteren verzeiht er einiges an Fehlern.. da spreche ich aus Erfahrung. 😉 Schmeißt dazu was euch schmeckt und experimentiert, erschafft einen ganz besonderen Kuchen!

 

Viel Spaß wünsche ich dabei, eure Sophie

 

Advertisements

4 Gedanken zu “WUNDERKUCHEN – Der ultimative Allrounder, den jeder kann!

  1. mad4carsblog schreibt:

    Hi,
    du bäckst also auch gerne so Universalkuchen 😉 Ich finde solche Rezepte einfach klasse weil man sie sich leicht merken kann und immer wieder abwandeln wie man sie gerade braucht.
    Was ich noch nie gemacht habe, sind so tolle Motivtorten, wie auf deinem Bild, da bin ich künstlerisch zu unbegabt, glaube ich.
    Dabei bewundere ich immer wieder, welche Wunderwerke man mit Teig, Fondant und Co bauen kann .. vielleicht sollte ich es doch mal probieren … irgendwann 😉
    LG Diana

    Gefällt 1 Person

    • stadtrandmenue schreibt:

      Definitiv Diana!!!! Probieren geht über studieren. 😀 Das schöne ist jeder fängt mal an .. und schließlich ist es ja einfach immer das zu tun was man kann. Spannend wird es ja erst wenn man sich an neues heran traut. 😊😊 ich wünsche dir eine schöne Woche! Danke für deinen lieben Kommentar!

      Gefällt mir

Kommentar verfassen

Trage deine Daten unten ein oder klicke ein Icon um dich einzuloggen:

WordPress.com-Logo

Du kommentierst mit Deinem WordPress.com-Konto. Abmelden / Ändern )

Twitter-Bild

Du kommentierst mit Deinem Twitter-Konto. Abmelden / Ändern )

Facebook-Foto

Du kommentierst mit Deinem Facebook-Konto. Abmelden / Ändern )

Google+ Foto

Du kommentierst mit Deinem Google+-Konto. Abmelden / Ändern )

Verbinde mit %s